Viecha-Roas

...unterwegs mit Esel, Pferd und Goaß!

Was ist denn eine "Viecha-Roas"??

 

Der Begriff "Vieh" bezeichnet grundsätzlich den Tierbestand eines Hofes bzw. die Gesamtheit von Nutztieren. Das Wort "Viecha" ist also keineswegs abwertend gemeint, sondern wird bei uns umgangssprachlich für unsere Nutztiere verwendet. Meine "Viecha" sind also in diesem Fall mein Pferd Salome, Esel Pablo und die Ziegen Amanda, Momo, Luise und Ludwig. Mit dieser bunten Truppe machen wir uns in der schönen mostviertler Landschaft auf den Weg und wandern auf einer festgelegten Route ... wir machen also eine "Roas".

 

Bei der Viecha-Roas verbinden wir die Gesellschaft der Tiere mit der Bewegung in der Natur. Das Gehen an der frischen Luft wirkt sehr entschleunigend! Der Körper wird aktiviert, der Geist kann sich entspannen. Zudem helfen uns die Tiere, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und so Abstand vom Alltag zu bekommen. 

 

Jeder Teilnehmer ist für "sein" Tier verantwortlich. Such dir aus, ob du lieber mit einer der freiheitsliebenden Ziege unterwegs sein willst oder einen folgsamen Einhufer führen möchtest!

 

Angebotszeitraum: ganzjährig, Termine werden auf Facebook ausgeschrieben www.facebook.com/BarbaraHochbichler.Glueckstiere

Start: Schudutz 37, 3350 Haag

Strecke: ca. 4km

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Gruppengröße: 4 bis 6 Personen

Preis: 15 Euro/Person

Du kannst auch deinen eigenen Termin für eine Viecha-Roas machen! Komm mit deinen FreundInnen und gönnt euch miteinander eine  unbeschwerte Zeit!

Der Gruppenpreis beträgt 60 Euro.